Die Eremitage

Schlösser, Park und Wald am Rande von St. Johannis


Die Eremitage liegt im Osten Bayreuths auf einem bewaldeten Hügel unmittelbar am Stadtteil St. Johannis.  Sie ist geschichtliches Kulturdenkmal, beliebtes Ausflugsziel und Naherholungsgebiet. Das weitläufige Gelände mit Park und Wald ist zum größten Teil durch eine Schleife des Roten Mains begenzt.

Im Mittelalter gehörte das Gebiet der Eremitage als Pfarrwald zur Kirche St. Johannis. Die beiden Schlösser (das "Alte" und das "Neue Schloss") wurden in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts gebaut. 


Beschreibung und Erklärung der Bauten und Anlagen Eremitage > Rundgang/2.Teil 

 

Wichtiges über die Entstehung der Eremitage auch unter > Geschichte und Geschichten/Chronik

  

Offizielle Bilder und Informationen im Internet z. B. auf der Seite http://www.bayreuth-wilhelmine.de/deutsch/eremitag/index.htm